Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


verein:startseite

Vereinsgeschichte

Hallo liebe Allgaier und Porsche-Diesel Freunde,

seit dem 05. Mai 2012 sind wir ein gemeinnütziger Verein,

Allgaier - Porsche - Diesel Freunde Bodensee e.V.

Wir haben uns aus der Interessengemeinschaft Allgaier-Porsche Freunde Bodensee heraus eine Vereinssatzung gegeben. Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem e.V…

Die Leidenschaft zu den Allgaier Traktoren und um den Mythos Porsche-Schlepper hat in unserer Region um den Bodensee eine Anzahl begeisterter Allgaier und Porsche-Diesel Liebhaber zusammengeführt.

Der Porsche Schlepper ist für die Geschichte der süddeutschen Landwirtschaft und besonders im Bodenseeraum prägend. Die Geschichte der Porsche Schlepper begann bereits 1915. Damals arbeiteten Ferdinand Porsche und Karl Rabe bei Austro Daimler in Wiener Neustadt an einem zweirädrigen Vorspannschlepper für die Landwirtschaft. Später, 1938, wurde Porsche mit der Entwicklung eines Volksschleppers beauftragt. Ähnlich dem Volkswagen sollte auch dieser Volkschlepper in einem eigenen Werk gebaut werden. Die Planungen für ein gigantisches Traktorenwerk im Bergischen Waldbröl bei Köln erfüllten sich wegen des Krieges nicht. Stattdessen folgte 1950 die Markteinführung des serienreifen Dieselschleppers, der vom schwäbischen Familienunternehmen Allgaier in Uhingen als Allgaier AP 17 System Porsche, in Friedrichshafen in Lizenz gefertigt wurde. Auf Anhieb war der Schlepper erfolgreich.

1956 kam die Übernahme des Allgaier-Schlepperbaus durch die Mannesmann AG und die damit verbundene Gründung der Porsche-Diesel Motorenbau GmbH. PORSCHE-DIESEL stellte sich der Aufgabe, ein modernes Schlepperprogramm nach internationaler Großserie zu bauen. Das Programm bestand aus den roten Schleppern der Typen „Junior“, „Standard“, „Super“ und „Master“. 1958 belegte Porsche-Diesel den zweiten Platz bei den neu zugelassenen Schleppern in Deutschland. Doch schon 1963 fand die Erfolgsgeschichte ihr Ende. Rund 120.000 Schlepper mit dem Namen Porsche wurden produziert und in viele Länder der Welt exportiert. Der Absatz brach ein, die Produktion warf keinen Gewinn mehr ab und so wurden die Fertigungshallen in Friedrichshafen für Porsche-Schlepper geschlossen.

Dafür fuhren Porsche Sportwagen aus Zuffenhausen mehr und mehr ins Rampenlicht des Erfolgs. Porsche-Diesel Schlepper dagegen gerieten Jahr für Jahr mehr in Vergessenheit, bis die Porsche-Szene, vor einem Jahrzehnt, diese Zugpferde vom Bodensee wieder entdeckte.

Unsere Interessengemeinschaft hat sich zum Ziel gesetzt, die Tradition der luftgekühlten Porsche-Schlepper zu pflegen. Die Kontaktpflege zu Zeitzeugen aus dem ehemaligen Porsche-Diesel Werk in Friedrichshafen steht für Authentizität in unserer Gemeinschaft. Dazu gehören freundschaftliche Verbindungen zu anderen Clubs und der Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten bei Diesel oder Benzingesprächen. Veranstaltung von Treffen, gemeinsame Ausfahrten - einfach alles, was unserer Meinung nach eine Auszeit vom Alltag bedeutet.

Pressebericht zur Vereingründung im Mai 2012 (als Nachfolge der Interessensgemeinschaft)

Allgaier – Porsche-Diesel Freunde gründen Verein

Seit vielen Jahren sind die Allgaier – Porsche-Diesel Freunde im Bodenseeraum gut organisiert. Aus ihrer Interessengemeinschaft heraus haben sie nun einen Vereien gegründet, um das „Kulturgut Allgaier und Porsche-Diesel Traktoren“ weiter zu fördern.

Insbesondere im Bodenseeraum gibt es zahlreiche begeisterte Fans der Allgaier und Porsche-Diesel Traktoren. Dies wundert auch nicht, denn beide Traktorenmarken wurden im Raum Friedrichshafen gebaut. In den zurückliegenden Jahren wuchs der Kreis der begeisterten Anhänger immer mehr. Vor ca. 10 Jahren schlossen sich zahlreiche Allgaier und Porsche-Diesel Fans zu einer Interessengemeinschaft zusammen und trafen sich regelmäßig, um in gemütlicher Runde über die Technik zu fachsimpeln oder zusammen eine Ausfahrt zu machen. Die Interessengemeinschaft richtete großes Traktorentreffen 2002 in Ahausen aus. Beispielhaft zu nennen ist auch das Treffen anlässlich „60 Jahre Porsche-Diesel“ im vorletzten Jahr mit einer Fahrt auf das Werksgelände von Tognum-MTU. Seit drei Jahren präsentieren sich die Traktorfreunde mit einem großen Stand auf der Klassikwelt in Friedrichshafen. Die lebendige Interessengemeinschaft hat sich nun dafür entschlossen, die Interessen in einem gemeinnützigen Verein weiter zu fördern. Zur Gründungsversammlung trafen sich mehr als 40 Interessierte in der Schöre in Tettnang-Dietmannsweiler und gründeten den Verein „Allgaier – Porsche-Diesel Freunde Bodensee e.V.“ Nahezu alle Mitglieder der früheren Interessengemeinschaft haben sich dem Verein angeschlossen. Als Vorsitzender wurde Wolfgang Henn aus Friedrichshafen, zum stellvertretenden Vorsitzender Josef Meschenmoser aus Kehlen gewählt. Schatzmeister ist Bernd Scheffer, und Kassenprüfer sind Franz Käppler und Josef Steidle (alle Friedrichshafen).

Der gemeinnützige Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die Tradition vor allem der Allgaier Traktoren und luftgekühlten Porsche-Schlepper zu pflegen. Die Traktoren sollen erhalten bleiben und restauriert werden. Durch den Betrieb der Schlepper sollen diese der Öffentlichkeit erhalten bleiben. Die Kontaktpflege zu Zeitzeugen aus dem ehemaligen Porsche-Diesel Werk in Friedrichshafen-Manzell ist ebenfalls sehr wichtig. Dazu gehören freundschaftliche Verbindungen zu anderen Clubs und der Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten bei Diesel oder Benzingesprächen. Veranstaltung von Treffen, gemeinsame Ausfahrten – und und und. Der Verein präsentiert sich auch unter der Homepage www.apd-freunde.de

BHLD Mitglied

seit September 2014 sind wir auch Mitglied im BHLD
weitere Infos zum BHLD auf der Webseite des BHLD unter http://www.bhld.eu/


Mitglied im BHLD

 
verein/startseite.txt · Zuletzt geändert: 2014/11/21 11:43 von marc