Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


galerie:industriemotor_pd-a-409

Porsche Diesel komplett „Anderst“ Porsches „Master“ ohne Räder ????

Porsche Legenden die fast keiner mehr kennt

„Der Porsche Diesel Industriemotor A-409 mit Generator“
PORSCHE-DIESEL-MOTORENBAU GMBH - FRIEDRICHSHAFEN a.B.

Leidenschaft kennt keine Grenzen – Teil 2 (Autor Heinz Buchta)

Porsche, dieses Synonym steht für Sportlichkeit, Zuverlässigkeit, Leistungsstärke und Sinnlichkeit. Wer kennt nicht die Porsche Sportwagen oder die unverkennbaren Porsche Diesel Schlepper in ihrer vollendeten Schönheit.

Doch nur wenige wissen von den Porsche Diesel Nischen Produkten, so z.B. von den PD Industriemotoren. Auch in diesem Segment sah Porsche zu jener Zeit Potential, um Generatoren, Pumpen oder andere Anwendungen mit zuverlässiger Kraft und Leistung zu versorgen/anzutreiben.

Über Porsche Produkte wie Sportwagen und Porsche Diesel Schlepper gibt es wohl zahlreiche Berichte, Bücher und eine Vielzahl an Lektüren.

Nicht aber über die Porsche Diesel Industriemotoren und deren Anwendungen.

Ich möchte hiermit möglicherweise den geschichtlich vernachlässigten Kreis etwas erweitern.

Die wohl leistungsstärkste Variante bildete der A- 409 mit einer 98 er Zylinderbohrung, und 3500 ccm Hubraum, geänderter Einspritzpumpen Steuerkannte, einer speziellen Kurbelwelle mit zusätzlichen Ausgleichsgewichten um Verbrauch und Laufruhe endsprechend zu verbessern sowie einigen anderen optionalen Besonderheiten.

Wenn damals wie heute von den weltweit eingesetzten MTU Notstromaggregaten die Rede ist, so lässt sich zumindest was das Konzept und den Fertigungsstandort anbelangt eine gewisse Gemeinsamkeit/Ähnlichkeit erkennen / ableiten.

Um die Sparte der „Porsche Diesel Industriemotoren“ entsprechend anzukurbeln, wurde für Vorführ- und Messezwecke im Jahr 1962 der Porsche Diesel A-409 mit der Baunummer 024 zusammen mit einem Generatormotor Marke „American Custom Build Motors“aus Milwaukee-Wisconsin (USA) Model 1364-1 mit einer Leistung von 30 kVA gepaart, in „Hammerschlag Gold und Schwarz“ lackiert und auf einem gemeinsamen Untergestell sowie Schaltkasten für den Generator, als „Autarkes Kompaktes GENSET“ auf Promotion Tour geschickt.

Allein der Name Porsche, der damals bereits durch die sportlichen Erfolge der Porsche Sportwagen und die beeindruckenden Porsche Diesel Schlepper, gefertigt aus einem ausgeklügelten Baukasten Prinzip heraus, in aller Munde war, war Anziehungsmagnet auf jeder Ausstellung und/oder bei jeder Vorführung.

Nun trat Porsche Diesel, „Marketing orientiert“, mit dem „Porsche Diesel Meisterstück“ oder auch „Porsche Diesels Goldstück“genannt, jenem beschriebenen 4 Zylinder Diesel Generatorset in Hammerschlag goldener Lackierung auf.

Ein Hingucker auf jeder Messe.

So geschehen bei einer Ausstellung in Barcelona im Oktober 1962, als nach einem länger anhaltenden Unwetter das dort ausgestellte „Porsche Diesel Meisterstück- Generatorset“ kurzerhand zur akuten Stromversorgung herangezogen wurde und über Tage souverän seinen Dienst verrichtete.

Mein langjähriger Freund Dodi A. damals ein erfolgreicher „Riva Rennboot Pilot“ und mit seinem neu eröffneten „Motel Nautilus“ am Ufer des Lago di Lecco in Italien, angehender Geschäftsmann, war von dieser Leistungsstärke des Luftgekühlten Porsche Diesel Genset so beeindruckt/überwältigt, dass er dieses Aggregat von der Ausstellung her sofort kaufte und nach Italien schicken lies. Von diesem Zeitpunkt bis ins Jahr 2015 verrichtete das PD Genset zuverlässig seinen Dienst beim Stromausfall. In 50 Jahren kamen somit 835 Betriebsstunden zusammen. Das Aggregat wurde von Dodi liebevoll gewartet und wie ein Porsche Sportwagen behandelt. In die Jahre gekommen und mit dem Hang zur Farbe und Veränderungen hat Dodi das Aggregat zweimal umlackiert.

Ich lernte Dodi A.bei einem Urlaub 1992 mit meinem Porsche Carrera 911 SC bei einer Unterkunftssuche am Lago di Lecco in seinem Motel Nautilus kennen, und er zeigte mir voller Stolz seinen Porsche, eben dieses besagte Genset. Hieraus entwickelte sich eine bis heute anhaltende Freundschaft. Verschiedene Anläufe Ihm dieses Aggregat abkaufen zu wollen blieben erfolglos. Im September 2015 war es dann endlich soweit, Dodi verkaufte mir aus Modernisierung Gründen sein PD Genset. Ich war überglücklich, auch wenn ich über 20 Jahre warten musste. Im Dezember 2015 holte ich zusammen mit meinem Freund Willy per Anhänger das fast 1 Tonne schwere Aggregat zu mir nach Markdorf.

Voller Stolz dieses einmalige Porsche Diesel Meisterstück nun besitzen zu dürfen, habe ich mich an die Arbeit gemacht, dieses Aggregat komplett zerlegt, grundüberholt, neu abgedichtet, neu eingestellt und im Original Farbton neu lackiert. Das Aggregat soll ja schließlich weitere 50 Jahre oder länger der Nachwelt erhalten bleiben und ein Zeitzeuge der Porsche Diesel Geschichte sein.

Ihr Heinz Buchta

Link zur Zahlen, Daten, Fakten: Porsche Diesel A 409

 
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
galerie/industriemotor_pd-a-409.txt · Zuletzt geändert: 2017/04/29 09:33 von marc